Medienprojekt Berlin

Viel Spaß mit selbstgemachten Medien

Aktuelles

Spielfilm Dokumentarfilm Musikvideo Trickfilm
Fotografie Webseiten Kurse


Das Medienprojekt Berlin fördert Medienkompetenz und bietet spannende Medienprojekte zum Mitmachen.

Unser aktuelles Projekt 2024
Mach Dein Ding
Medien inklusiv selber machen


Mach Deinen Trickfilm
Ein kostenloser Trickfilm-Kurs mit dem Trickfilmer Masud Panachi. Dabei könnt ihr eure eigenen kurze Trickfilme machen.
6 Termine immer dienstags von 14 -18 Uhr. Der Kurs findet vom 6. August bis 10. September im Begegnungszentrum INTEGRAL in Berlin-Friedrichshain statt. Interessierte können sich auch nur für einen oder zwei Termine anmelden.
Wenn Du gerne bei dem Trickfilm-Projekt mitmachen möchtest, melde Dich bitte bei Volker Hoffmann vom Medienprojekt Berlin: info@medienprojekt-berlin.de
Tel 030 755 255 63 oder mobil 0171 5337387

Dreh Deinen Spielfilm
Unser neues Spielfilm-Projekt für Menschen mit und ohne Behinderungen. Wir wollen gemeinsam ein kurzen Spielfilm drehen. Das Thema des Films wird in der Gruppe entwickelt. Mehrere Profis helfen Dir bei Allem. Der Kurs beginnt am 21. August um 15 Uhr im Begegnunszentrum INTEGRAL in Berlin Friedrichshain. Er findet immer mittwochs statt. Der Filmdreh wird an einem Wochenende sein. Du hast Interesse? Dann melde Dich an bei Volker vom Medienprojekt Berlin: info@medienprojekt-berlin.de oder 0171 5337387. Das Projekt ist kostenlos und wird gefördert durch die Aktion Mensch.

Das Medienprojekt Berlin hat seinen Arbeitsschwerpunkt in Richtung Inklusion verändert. Dabei steht die Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Behinderung oder Fluchthintergrund im Focus.

Digitale Teilhabe ist das neue Konzept: Fit werden für die digitale Welt. Dafür hat der Verein sein Angebot erweitert. Wurden früher hauptsächlich Filmworkshops durchgeführt, kam vor einiger Zeit der Bereich Fotografie dazu. Im neuen Multimedia-Projekt kann jetzt auch eine eigene Webseite erstellt werden.

MACH DEIN DING heisst es und ist kostenlos.
Gefördert wird es durch die Aktion Mensch. Der Name ist Programm. Die Teilnehmenden können ihre eigenen Inhalte, Wünsche und Forderungen selbstbewusst gestalten, sei es im Film, mit Fotos oder auf ihrer neuen Webseite. Sie machen also „ihr Ding“.

Unterstützt und angeleitet von erfahrenen Profis. Die Ergebnisse der Teilnehmenden werden sowohl im Internet als auch auf einer öffentlichen Veranstaltung barrierefrei präsentiert, mit Audiodeskriptionen und Gebärdensprachdolmetschung. Die erstellten Fotos bekommen eine eigene Ausstellung.

Damit werden die selbst gemachten Medien zu einem wichtigen Sprachrohr für die Wünsche und Forderungen von Menschen mit Behinderungen. Inklusion wird nicht nur unter den Teilnehmenden gelebt sondern auch im Team, das um einen Behinderten-Aktivist bereichert wurde. Linus wird als ausgebildeter Mediengestalter den Webseiten-Kurs leiten.

Und noch etwas Besonderes: Weil viele Interessierte nicht persönlich teilnehmen können, werden alle Workshops zusätzlich online über das Internet übertragen.

Dass das Konzept gut ankommt, zeigen einige Auszeichnungen: Neben dem Dieter-Baacke-Preis, war der Verein 2022 auch beim Berliner Wettbewerb „#Respekt gewinnt“ erfolgreich. Und wurde schon zum zweiten Mal für den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis nominiert.


Wer beim neuen Projekt gerne dabei sein möchte, kann sich gerne bei Volker Hoffmann melden:
info@medienprojekt-berlin.de Tel 030 75525563

Den Text in leichter Sprache gibt es hier:
Medienprojekt-Berlin-Mach dein Ding.pdf

Hier kannst Du Dir unser Videomagazin DAS BIN ICH Nr. 1 ansehen:
.